Pastelltöne und Naturfotos in Seniorenresidenz

Die Flure der Seniorenresidenz „Villa von Einsidel“ erstrahlen seit Dezember 2009 in frischen Pastelltönen. „Bei der Gestaltung der Wände mit großen gerahmten Fotos haben wir natürlich auch unsere Bewohner mit einbezogen“, berichtet Heimleiterin Heike Braun, „Sie haben sich für Tier- und Naturmotive entschieden. Die Suche nach den passenden Fotos fiel uns nicht schwer: Hobbyfotografin Nadine Richter fotografiert schon seit längerem ehrenamtlich bei unseren Veranstaltungen und freut sich, dass nun einige ihrer Werke die Wände verzieren.“ Auch im Unternehmen sind leidenschaftliche Fotografen zu finden gewesen: Ulrike Ullrich, Geschäftsführerin der Chemnitzer Volkssolidarität und Prokuristin des Tochterunternehmens EURO Plus Senioren-Betreuung GmbH, welches die Seniorenresidenz betreibt, sowie Steffi Kather und Andreas Wolf, zwei weitere Mitarbeiter der Chemnitzer Volkssolidarität, steuerten ihre schönsten Aufnahmen bei.

„Gegenwärtig werden noch die Speiseräume und der Eingangsbereich gestrichen“, berichtet Heike Braun vom Stand der Arbeiten. Im April steht dann noch der Umzug eines Büros in den Eingangsbereich des Hauses auf dem Plan, gleich neben die Zimmer der Heimleiterin und der Pflegedienstleisterin. „Bewohner und Angehörige finden uns dann leichter und die Ansprechpartner für verschiedene Dinge sind einfacher zu erreichen. Eine bessere Transparenz ist dadurch gegeben. Vor allem müssen Besucher, die den Sozialdienstmitarbeiter sprechen möchten, nicht mehr in den Keller.“ Anfang Mai werden alle Balkone noch mit neuen Terrassenmöbeln ausgestattet.

Wer sich für einen Pflegeplatz interessiert, aber auch, wer sich einfach einmal in der neu gestalteten Einrichtung umschauen möchte, kann sich gerne an die Mitarbeiter des Hauses wenden. Sie sind telefonisch unter 03726 78800 erreichbar.