Doppelzimmer entgegen dem Trend

„Ich habe mich gefreut, dass ich meinen 90. Geburtstag schon im neuen Zuhause feiern konnte“, sagt Werner Uhlig. Zusammen mit seiner Frau Ursula (84) hatte er in Flöha ein Pflegeheim gesucht, in dem das Paar gemeinsam einziehen kann. Fündig sind die beiden in der Seniorenresidenz „Villa von Einsidel“ geworden. Das Pflegeheim am Ortseingang der Stadt hatte zwar kein Doppelzimmer frei, sagte aber den Ausbau eines solchen zu. Bis zur Fertigstellung kam das Ehepaar kurzzeitig in zwei Einzelzimmern des Hauses unter.

Vor zwei Wochen konnte das Paar in das neu eingerichtete Doppelzimmer ziehen. „Entgegen dem Trend zum Einzelzimmer haben wir ein Doppelzimmer geschaffen“, freut sich Heimleiterin Heike Braun. Der Umbau wurde von der Firma Weigner aus Flöha mit dem Hausmeister Mirko Huster gesteuert und koordiniert. Firmenchef Stefan Weigner ließ es sich nicht nehmen, dem Paar zum Einzug mit einem Blumenstrauß zu gratulieren.

„Wir fühlen uns sehr wohl“, fasst das Ehepaar Uhlig die ersten beiden Wochen Wohnen im neuen Zimmer zusammen. Beide nutzen das umfangreiche Betreuungsangebot der Seniorenresidenz und nehmen beispielsweise an Gymnastik und am Gedächtnistraining teil. Die Mitarbeiter der Einrichtung und Sozialdienstleiterin Sindy  Naumann haben mit ihrem Eingewöhnungskonzept und ihren Aktivitäten die Wünsche der Bewohner erkannt und setzen diese kreativ und bedarfsorientiert in die Praxis um.

Informationen zur Seniorenresidenz und zu freien Plätzen sind telefonisch unter 03726/78800 erhältlich. Individuelle Besichtigungstermine können auch vereinbart werden.

www.europlussenioren.de